Vorheriges Los Nächstes Los

162-4093 Verkauft
- - - - - - -

Nachverkauf bis 08.04.2019
Noch 14 Tage

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 178 KB)

162-4093  Taschenuhr: hoch interessantes Glashütter Sammlerstück, A. Lange & Söhne "Qualität DUF" der 1. Generation 1878-1880, No.20214 mit verm. orig. Box!

Ca. Ø50mm, ca. 101g, 14K Rotgold, seltene Ausführung als Halbsavonnette mit schwarz emaillierten Ziffern, Gehäuse und Werk nummerngleich 20214, A. Lange & Söhne Präzisionsankerwerk, 1.Serie der Qualität DUF noch ohne integriertem Gangradkloben und ohne Feinregulierung, Platine mit der 1. Art der DUF-Signatur, goldenes Ankerrad, seltener, dreifacher Glashütter Sonnenschliff nach Moritz Großmann auf den Aufzugsrädern, frühes, unsigniertes Emaillezifferblatt (Haarriss), gebläute, originale Stahlzeiger, optisch in sehr schönem Erhaltungszustand, Werk reinigungsbedürftig. Uhren aus der 1. Serie der Qualität DUF, also aus den Jahren 1878-1880, tauchen sehr selten auf und sind gesuchte Glashütter Sammleruhren. Die Uhr befindet sich in der vermutlich originalen Verkaufsbox der Fa. Verhagen & Cie Cöln und wird mit Stammbuchauszug geliefert. Mit der Nummer 20214 handelt es sich um die 214. DUF, die gefertigt wurde! In den Glashütter Archivunterlagen ist eine weitere frühe DUF verzeichnet, die mit der hier vorliegenden Uhr vergleichbar ist, die Nummer 20322, ebenfalls verkauft durch Verhagen & Cie.: "Am 14. Dezember 1879 verkaufte die Firma A. Lange & Söhne eine goldene Halbsavonette-Taschenuhr der Marke "Deutsche Uhrenfabrikation Glashütte" (DUF) an die Firma Dürrstein & Co. Dresden. Die im Original erhaltene Uhr wurde auf Kundenwunsch bereits von der Firma A. Lange & Söhne mit der Signatur der Köllner Uhren Groß- und Einzelhandlung "Fa. J. Verhagen & Co Cöln." versehen. Neben der Gehäusform "Jürgens" mit einem Feingehalt von 750/1000 ist ein interessanter Aspekt bei dieser sehr seltenen Modellausführung vom Kaliber 43 (19-linig) der dreifache Glashütter Sonnenschliff nach Moritz Großmann auf den Aufzugsrädern. "(Quelle: https://www.cortrie.de/go/5n1).

Zuschlag: 1.500 €
plus Aufgeld

Vorheriges Los Nächstes Los

9 "A. Lange & Söhne" Lose

162-4097 Verkauft 162-4097 Taschenuhr: frühe Taschenuhr der Firma A. Lange & Söhne Glashütte, No. 15059, ca. 1882 Zuschlag: 1.750 €
plus Aufgeld
162-4098 Verkauft 162-4098 Taschenuhr: Goldsavonnette A. Lange & Söhne Deutsche Uhrenfabrikation Glashütte "OLIW" No. 501744, ca.1935 Zuschlag: 1.500 €
plus Aufgeld
162-4099 Verkauft 162-4099 Taschenuhr: hochfeine Goldsavonnette A. Lange & Söhne Deutsche Uhrenfabrikation Glashütte "OLIW" No. 504082, ca.1938, mit Originalbox und Originalpapieren Zuschlag: 1.610 €
plus Aufgeld
162-4100 Verkauft 162-4100 Taschenuhr: hochwertige, schwere A. Lange & Söhne Glashütte Goldsavonnette mit Originalbox und Originalpapieren von 1904 Zuschlag: 2.700 €
plus Aufgeld
162-4101 Verkauft 162-4101 Taschenuhr: hochfeine Glashütter Rotgold-Savonnette in bester Qualität 1A, A. Lange & Söhne No. 60752, ca. 1908, mit Stammbuchauszug Zuschlag: 4.150 €
plus Aufgeld
162-4102 Verkauft 162-4102 Taschenuhr: hochfeine A. Lange & Söhne Goldsavonnette Qualität 1A mit Originalbox und Originalpapieren, Glashütte 1938, verkauft an Hofuhrmacher Felsing in Berlin! Zuschlag: 4.500 €
plus Aufgeld
162-4103 Verkauft 162-4103 Taschenuhr: absolute Rarität, A. Lange & Söhne No. 92141 mit Platingehäuse und Platinkette, mit Originalbox & Originalpapieren, verkauft am 12.4.1932, mit Stammbuchauszug Zuschlag: 6.000 €
plus Aufgeld
162-4104 162-4104 Taschenuhr: Glashütter Rarität, bisher nicht registrierte Moritz Grossmann Glashütte mit Vollkalender nach dem Fleischhauer Patent, No.7601, ca.1885, mit Beurkundung aus Glashütte Jetzt nur: 40.000 €
plus Aufgeld
162-4106 Verkauft 162-4106 Taschenuhr: beeindruckende, extrem schwere Glashütter Rotgold-Prunksavonette mit einzigartiger originaler Gehäusedekoration, Ankerchronometer A. Lange & Söhne Glashütte No.60762 von 1908, mit Stammbuchauszug Zuschlag: 10.000 €
plus Aufgeld

Informationen