Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  In den Warenkorb legen Nächstes Los

162-4237
- - - - - - - -

Nachverkauf bis 08.04.2019
Noch 17 Tage

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 178 KB)

162-4237  Taschenuhr: bedeutende, skelettierte Schlagwerkstaschenuhr mit Carillon-Schlagwerk und 4 Automaten, inklusive verstecktem erotischem Automat, Schweiz um 1820

Ca. Ø57mm, ca. 137g, 18K Roségold, rückseitig sehr fein gravierter Altar, No.3239, im Staubdeckel versteckter, mehrfarbig goldener Figurenautomat mit erotischer Szene, integrierter Deckel öffnet sich durch winzigen Schieber im Staubdeckel, feuervergoldetes Spindelwerk mit Repetition der Stunden und Viertelstunden im seltenen Carillonschlag mit 3 Hämmern, schauseitig skelettierter, prächtiger, mehrfarbiger Figurenautomat mit 3 Figuren die entsprechend dem Carillonschlag schlagen, emaillierter Ziffernreif, gebläute Breguetzeiger, massiv goldener, vermutlich originaler Aufzugschlüssel, sehr guter Erhaltungszustand, funktionstüchtig, museale Automatenuhr. Jacquemart-Figurenautomaten mit 3 oder mehr Figurenabläufen sind äußerst selten. Die hier vorliegende Version mit zusätzlichem, versteckten erotischen Automat der sich im Gegensatz zur üblichen Ausführung auf der Rückseite befindet, gehört zu den seltensten Jacquemart Automatenuhren überhaupt. Lediglich 2 weitere Exemplare mit Carillon und 4 Automaten in der gleichen Constellation wie hier vorliegend, sind uns bekannt: 1. versteigert bei Christies in Hong Kong 2011 für ca. 20.000€ 2. versteigert bei Antiquorum in Genf 2009 für CHF 31.000,-.

Nachverkaufspreis: 13.000
plus Aufgeld

Schätzpreis: 25.000 €

Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  In den Warenkorb legen Nächstes Los

Informationen