Vorheriges Los Nächstes Los

171-4077 Verkauft
- - - - -

Nachverkauf bis 12.10.2019
Noch 20 Tage

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 209 KB)

171-4077  Taschenuhr: außergewöhnliche Oignon mit Repoussé-Gehäuse, (Nicolas) Du Quesne, Paris, circa 1715

Ca. Ø61mm, 191g, vergoldetes Repoussé-Gehäuse, rückseitig aufwändige Repoussé Darstellung mit Streitwagen, Soldaten und Putten, natürliche Patina, innere Vergoldung noch sehr schön erhalten, sehr frühes französisches Spindelwerk, Platine signiert, außergewöhnlich große, sehr schön verzierte Regulier-Scheibe aus Silber, prächtige Spindelbrücke, ebenfalls aus Silber, Vogelmotive und Fratzen, sehr hohe und steile Schnecke, ganz außergewöhnliche Pfeiler, prächtig dekoriert, teilweise in Silber gefertigt, feuervergoldeter und gravierter Kettenschutz, schön erhaltenes, originales Zifferblatt mit Emaille-Kartuschen, spätere Stahlzeiger, sehr schöner Zustand, funktionstüchtig. Nicolas Duquesne (verstorben 1733) war erstmals 1713 in Paris in der Abbaye Saint-Germain des Prés und 1715 in der Rue de la Comédie Française aufgeführt. Er heiratete zuerst 1716 und ein zweites Mal 1728. Er wird später aufgeführt in der Rue des Grands Augustins und in der Rue Dauphinet.

Zuschlag: 3.000 €
plus Aufgeld

Vorheriges Los Nächstes Los

Informationen