Vorheriges Los Nächstes Los

190-4162 Verkauft
- - - - - - - - - -

Nachverkauf bis 12.10.2020
Noch 17 Tage

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 159 KB)

190-4162  Taschenuhr: bedeutende, ganz frühe und außergewöhnlich große einzeigrige Oignon mit Emaille-Gehäuse "The death of Cleopatra", zugeschrieben Jean Mussard V., Werk signiert Francois Bourdain a Bourdeaux, verzeichnet 1688-1695

Ca. Ø60mm, ca. 177g, Gehäuse komplett emailliert, rückseitig mit mythologischer Szene "The death of Cleopatra", außerdem beidseitige Gestaltung mit Landschaftsszenen in der typischen Art von Mussard, sehr frühes, signiertes Spindelwerk mit ägyptischen Pfeilern und frühem Zentralaufzug, Spindelbrücke mit Vogelmotiven, Platine signiert, fantastisch erhaltenes originales Zifferblatt, ebenfalls feine Emaille-Lupenmalerei, sehr gut erhaltene Kartuschen, Eisen-Zeiger, gangbar, museale französische Sammleruhr. Außergewöhnlich interessant ist die Gestaltung des Gehäuserandes. Während im Oberteil die Landschaftsszenen im Sonnenlicht dargestellt sind, zeigt das Unterteil des Gehäuses die Landschaft bei untergehender Sonne und im Zentrum das Gemälde mit der Darstellung des Selbstmordes Kleopatras! Oignons mit emaillierten Gehäusen sind museale Sammlerobjekte. Nur wenige dieser Uhren sind heute noch erhalten. Fast alle befinden sich in berühmten Sammlungen und Museen. Eine nahezu identische Uhr war Bestandteil der berühmten Sandberg Sammlung und erzielte bereits 2001 bei der Versteigerung der Sammlung über 20.000 Schweizer Franken (Quelle: https://www.cortrie.de/go/LOX). Jean V. Mussard war ein Cousin der Huauds und war einer der bekanntesten Emaillemaler in der Zeit des frühen 18. Jahrhunderts. Er wurde natürlich von den Arbeiten der Huauds inspiriert. Jedoch waren seine Motive mehr dem Geschmack der Zeit (Régence) angepasst und zeigten neben religiösen Sujets nun auch rein weltliche Motive, wie bei der vorliegenden Uhr. Das Motiv "The death of Cleopatra" findet sich auf mehreren seiner berühmten Emailleuhren.

Zuschlag: 10.500 €
plus Aufgeld

Vorheriges Los Nächstes Los

Informationen