Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  Jetzt Gebot abgeben Nächstes Los

128-4234
- - - - - - - -

128. Auktion: Uhren
am 25. März 2017

Morgen, 16:30 Uhr
 Termin speichern

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

Besichtigungszeiten
25. März 2017
13:00 - 16:00 Uhr

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 628 KB)

128-4234  Taschenuhr: bedeutende englische 22K Gold/Emaille Doppelgehäuse-Spindeluhr mit feinster en grisaille Malerei in der Manier von George Michael Moser und Augustin Toussaint mit 1/8 Repetition, England um 1770

Ca. Ø47mm, ca. 104g, Doppelgehäuse aus 22K Gold, Außengehäuse à goutte mit 5-teiligem Seitenscharnier, Emaillierung in der Manier von George Michael Moser und Augustin Toussaint mit ovalem en grisaille Gemälde umrandet von kobaltblauer, grüner und weißer Emailledekoration, englische Spitzenqualität, feinste Klangöffnungen, Innengehäuse durchbrochen gearbeitet, ebenfalls 22K Gold, gegenüber vom Pendant ein Portrait, innen Glocke, hochfeines englisches Spindelwerk mit Diamantdeckstein, Spindelkloben ebenfalls mit einem Portrait verziert; Repetition der Stunden, Viertelstunden und Achtelstunden; Platine signiert und nummeriert, Martin Royal Exchange London No.683, originales, signiertes Emaillezifferblatt, hochfeine mit Diamanten besetzte Zeiger, gangbar, sehr schöner Erhaltungszustand mit hervorragend erhaltener, unrestaurierter Emaille. Die Besonderheit dieser Uhr ist das aufwändige Emaille-Gehäuse, welches mit großer Wahrscheinlichkeit aus dem Umfeld von George Michael Moser und Augustin Toussaint stammt. George Michael Moser (* 17. Januar 1706 in Schaffhausen; † 24. Januar 1783 in London) war ein Schweizer Goldschmied, Emailleur, Medailleur sowie Gemmen- und Siegelschneider, der überwiegend in London wirkte und zur dortigen Kunstszene gehörte. Seine Kunstfertigkeit war in hohen Kreisen so gefragt, dass er auch die Siegel für das britische Königshaus anfertigen durfte. Louis Toussaint war Juwelier und Emailleur in London. Sein Sohn Augustin trat 1768 die Lehre als Emaillemaler bei dem berühmtesten Emailleur und Ziseleur Londons, George Michael Moser, an. Augustin Toussaint wurde nicht minder geschätzt als sein Lehrmeister. Seine Arbeiten wurden von 1775 bis 1788 in der königlichen Akademie ausgestellt und sind unter anderem auf Uhren weiterer berühmter Londoner Meister zu finden. Eine sehr ähnliche Uhr befand sich in der 92. Auktion Dr. Crott als Los 528, ebenfalls mit ovalem Gemälde, umgeben von kobaltblauer, grüner und weißer Emailledekoration. Mit der dazugehörigen Chatelaine betrug der Schätzpreis 60.000-80.000€. Die wenigsten der Emailleuhren dieser Qualität haben zusätzlich eine Komplikation, wie in diesem Fall einen Viertelstundenschlag. Eine dieser Uhren erzielte 2007 in Genf einen neuen Rekordpreis für eine Moser zugeschriebene Emailleuhr (Quelle: https://www.cortrie.de/go/GWD).

Ausruf: 8.000

Schätzpreis: 25.000 €

Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  Jetzt Gebot abgeben Nächstes Los

Informationen