Vorheriges Los Nächstes Los

133-4212 Verkauft
- - - - - - - -

Nachverkauf bis 29.05.2017
Noch 7 Tage

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 417 KB)

133-4212  Halsuhr/Formuhr: hochfeine Genfer Gold/Emaille-Lorgnette mit Diamantbesatz und versteckter Uhr, Uhrmacher Christian Heinrich Lähne (Witwe), um 1830, mit Originalbox

Ca. 95 × 23mm, ca. 47g, 18K Gold, beidseitig prächtig floral graviert und guillochiert, Sprungdeckel dunkelblau emailliert und mit Diamantrosen besetzt, unter dem Deckel versteckte Uhr mit Emaillezifferblatt und feinsten Stahlzeigern, Aufzug des Werkes und Stellung durch zwei Vierkante direkt neben dem Zifferblatt, herausklappbare Gläser durch Betätigung eines seitlichen Hebels, sehr schöner Erhaltungszustand, funktionstüchtig. Ein nahezu identisches Exemplar erzielte 2011 auf einer Auktion ca.15.000€ (Quelle: https://www.cortrie.de/go/3A). Die Uhr befindet sich noch in ihrer Originalbox aus Schildpatt, was extrem selten ist. Auf dem Boden bezeichnet Christian Heinrich Lähne Witwe "LORGNETTE" . In der Box befindet sich neben der Uhr der originale Schlüssel! Dieses Meisterstück einer Gold/Emaile-Formuhr wurde durch den Leipziger Uhrmacher Lähne verkauft. Nach seinem Tode 1814 wurde die Firma in Christian Heinrich Lähne Witwe umbenannt, wie auch das Etikett auf der Unterseite der Box lautet. Eine weitere Goldemailleuhr dieses Uhrmachers befindet sich in der Kunstsammlung im Dresdener Zwinger!

Zuschlag: 6.500 €
plus Aufgeld

Vorheriges Los Nächstes Los

Informationen