Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  In den Warenkorb legen Nächstes Los

166-4254
- - - - - - - -

Nachverkauf bis 27.05.2019
Noch 7 Tage

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 178 KB)

166-4254  Taschenuhr: extrem seltene, museale Taschenuhr mit rückseitigem, mehrfarbigen Goldautomat "Der Springbrunnen", vermutlich Genf um 1820

Ca. Ø48mm, ca. 83,5g, 18K Gold, rändiertes Mittelteil, beidseitig verglast, Zylinderwerk mit Schlagwerk auf 2 koaxiale Glocken, rückseitig außergewöhnlich prächtiger Automat mit 3 Funktionen, gefertigt in 4 verschiedenen Goldfarben, äußerst detaillierte Darstellung über schwarz emailliertem Grund, Figuren schlagen auf Glocken, während das Schlagwerk die Stunden und Viertelstunden schlägt, dazu wird der Springbrunnen in Gang gesetzt, der im Maul des Delphins beginnt, im Vordergrund ein Altar mit einem Hund sowie Darstellung von Blüten und einer Schale mit flammendem Feuer, schauseitig das massiv goldene 18K Zifferblatt sowie massiv goldene Breguet-Zeiger, funktionstüchtig und in sehr gutem Zustand. Diese Automaten sind absolute Raritäten und Museumsstücke. Der Hersteller war sehr wahrscheinlich François Achard, Geneva. Bisher sind uns nur 2 weitere vergleichbare Stücke bekannt: 1. versteigert 2009 für ca. 35.000€ (Quelle: https://www.cortrie.de/go/aYx); 2. versteigert 1992 für ca. 34.500 Schweizer Franken (Quelle: https://www.cortrie.de/go/dQG).

Nachverkaufspreis: 18.000
plus Aufgeld

Schätzpreis: 35.000 €

Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  In den Warenkorb legen Nächstes Los

Informationen