Vorheriges Los Nächstes Los

177-4173 Verkauft
- - - - - - - -

Nachverkauf bis 16.12.2019
Noch 10 Tage

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 211 KB)

177-4173  Taschenuhr: äußerst kostbare Prunktaschenuhr mit Smaragdbesatz und Repetition, Bautte & Moynier No.32940, ca.1830

Ca. Ø42mm, ca. 59g, 18K Roségold, äußerst kostbares Prunkgehäuse, gefertigt in 3 verschiedenen Goldtönen, beidseitig ein erhabenes Relief aus Blüten, Blättern und Ranken, außerdem beidseitig Besatz mit kostbaren Smaragden, Staubdeckel signiert und nummeriert, hochfeines, kompliziertes Zylinderwerk mit Repetition der Stunden und Viertelstunden, ungewöhnliche technische Lösung mit Repetitions-Auslösung bei der Ziffer "2", prächtiges 4-Farben-Zifferblatt aus Gold, rotgoldene Breguet-Zeiger, fantastischer Erhaltungszustand, funktionstüchtig. Die Uhr ist in dieser Ausführung eine Ausnahmequalität und ein Spitzenobjekt der berühmten Firma Bautte & Moynier mit Sitz in Genf. Die Firma war auf Taschenuhren, Musikdosen und Automaten spezialisiert und war berühmt für ihre Emaillearbeiten und Gehäuse mit Stein- oder Perlenbesatz. In den seltensten Fällen waren Taschenuhren mit Prunkgehäusen dieser Qualität mit einer Komplikation, wie in diesem Fall die Viertelstunden-Repetition, ausgestattet. Ein nahezu identisches Gegenstück zu dieser Uhr war Bestandteil der 97. Auktion Dr. Crott, Los.241 (Quelle: https://www.cortrie.de/go/ELm). Der Name "Moulinie" geht auf eine Firma zurück, die als Moulinier & Bautte im letzten Jahrzehnt des 18. Jahrhunderts (1793-1802) hochwertige Taschenuhrengehäuse in Genf herstellte. Ab 1804 produzierte das Unternehmen, das jetzt als "Moulinier, Bautte und Cie" firmierte, feinste Taschenuhren und war von 1804 bis 1821 für seine hochwertigen Zeitmesser bekannt. Die Partner trennten sich 1826; Bautte gründete "Bautte & Moynier" und Moulinier führte sein Geschäft weiter als "Moulinier Aine & Cie." und ab 1840 als "Moulinier Frères & Cie." Die beiden hier aufgeführten und nahezu identischen Uhren stammen also aus gleicher Herkunft, allerdings durch die Trennung der Gesellschafter mit unterschiedlichen Signaturen, ähnlich wie man das auch bei Patek und Czapek kennt!

Zuschlag: 5.200 €
plus Aufgeld

Vorheriges Los Nächstes Los

Informationen