Vorheriges Los Nächstes Los

184-4207 Verkauft
- - - - - - - - -

Nachverkauf bis 11.04.2020
Noch 8 Tage

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 242 KB)

184-4207  Taschenuhr: bedeutende, museale frühe Halsuhr mit extrem seltenem Kalender und noch ohne Spirale, Henry Crumpe London, um 1670

Ca. Ø51mm, ca. 96g, Doppelgehäuse, Silber, Außengehäuse mit Schmelzlack und Ziernagel-Dekoration, Innengehäuse glatt, Meistermarke TF, ganz frühes Spindelwerk in wunderschöner Ausführung, Aufzug über Darmsaite, sehr seltene, frühe, durchbrochen gearbeitete Pfeiler, durchbrochen gearbeitetes Spindelrad, ganz frühe 2-schenklige Unruh ohne Spirale, Löffel-Unrast, Platine signiert, extrem seltener, schleichender Kalender über einen rotierenden gebläuten Stahlring, Kartuschenzifferblatt aus Silber mit herzförmigen Kartuschen, außenliegende Datumsanzeige, einzeigrig. Die Uhr befindet sich in einem herausragenden Erhaltungszustand und ist funktionstüchtig. Provenienz: "Thematic Auction in Geneva 2002 The Evolution of Forms in Horology, Lot 5, realisierter Preis 27.600 Schweizer Franken (Quelle: https://www.cortrie.de/go/Dx9). Uns sind lediglich 2 weitere vergleichbare Exemplare bekannt, die auf einer Auktion angeboten wurden. 1. die astronomische Halsuhr aus der Sandberg-Sammlung, signiert Tracy, Rotterdam, versteigert in Genf in der Sonderauktion "The Sandberg Watch Collection"(https://www.cortrie.de/go/J31). Auch diese Uhr hatte diese außergewöhnliche Datumsfunktion und ein sehr ähnliches Gehäuse. 2. Eine ebenso nahezu identische Uhr signiert Bird Oxford, datiert 1668 aus der Sammlung von Dyson Perrins, versteigert bei Sotheby's 1943.

Zuschlag: 12.000 €
plus Aufgeld

Vorheriges Los Nächstes Los

Informationen