Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  In den Warenkorb legen Nächstes Los

184-4210
- - - - - - - - - - - - - - - -

Nachverkauf bis 11.04.2020
Noch 8 Tage

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 242 KB)

184-4210  Taschenuhr/Halsuhr/Sackuhr: museale, süddeutsche Goldemaille-Sackuhr im Stil von Huaud, Petrus Sedlmair, Passau ca. 1700

Ca. Ø47,5mm, ca. 125g, hochwertiges Goldgehäuse, komplett innen und außen emailliert, Gehäuseschale mit polychromer Malerei, Schaleninnenseite zeigt mythologische Szene: „Neptun bedrängt die Tochter des Koroneus“, seitlich auf der breiten Wandung finden sich in vier ovalen Medaillons Darstellungen von verschiedenen Burgen, Gehäuseboden zeigt eine Darstellung aus „Virtus Romane“ Cimon, ernährt sich von der Brust seiner Tochter, der Glasrand zeigt Gravuren mit Akanthusblättern, feuervergoldetes, signiertes Spindelwerk, Emaillezifferblatt, vergoldete Zeiger, Zifferblatt haarrissig, Werk gangbar, jedoch überholungsbedürftig. Die Uhr ist eine wirkliche Rarität. Nur sehr selten findet man diese Uhren mit Goldgehäusen, meist sind sie nur vergoldet. Ebenso selten und ungewöhnlich ist die Art der Emaille, die auf den ersten Blick außergewöhnlich matt erscheint. Beim Betrachten durch die Lupe erkennt man jedoch, dass die ursprüngliche leicht glänzende Oberfläche lediglich teilweise berieben ist und an vielen Stellen doch noch glänzend strahlt. Trotzdem sind alle Darstellungen wunderbar detailgetreu zu erkennen und sehr gut erhalten. Der Autor des Fachbuches "Email-Uhren - Kostbarkeiten unter den Taschenuhren. Zur Technik und Geschichte der Email-Malerei" hat dieser Uhr eine komplette Sonderausgabe gewidmet, Literatur: A. Leiter "Historische Uhren - Goldemail-Taschenuhr Petrus Sedlmair Passau um 1700"! Die Uhr ist seit langem in der Sammlerszene bekannt. Provenienz: Auktionshaus Ineichen, Zürich.

Nachverkaufspreis: 14.000
plus Aufgeld

Schätzpreis: 20.000 €

Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  In den Warenkorb legen Nächstes Los

Informationen