Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  Jetzt Gebot abgeben Nächstes Los

246-4235
- - - - - - - - - - -
Play 246-4235

246. Auktion: Uhren
am 02. März 2024

In 7 Tagen, 16:30 Uhr
 Termin speichern

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

Besichtigungszeiten:
Montag, den 12.02. bis Freitag, den 01.03. jeweils von 11-17 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Termin
Keine Besichtigung während der Auktion!

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 219 KB)

246-4235  Bedeutende Patek Philippe Gold/Emaille-Taschenuhr mit 7 Komplikationen, Genf 1922, mit Stammbuchauszug

Ca. Ø53,5mm, ca. 133g, 18K Roségold, Gehäuse rückseitig mit Emailleeinlage, Darstellung von Mond und Stern als Symbol für eine astronomische Taschenuhr, blaue Guilloche-Emaille, Gehäuse signiert Patek Philippe & Co. Geneve No. 409600, Werksverglasung, Fassung der Werksverglasung mit Gehäusenummer 409600 und Werksnummer 197737, hochkompliziertes Patek Philippe Werk mit 7 Komplikationen, ewiger Kalender, Mondphase, Mondalter und Minutenrepetition, Genfer Streifen, Feinregulierung, 31 Steine, justiert in 8 Lagen, Aufzugsräder mit Wolfsverzahnung, signiert Patek Philippe No. 197737, originales, nummerngleiches Emaillezifferblatt(professionell restauriert), funktionstüchtig und sehr gut erhalten, lediglich in der Mondphasen-Anzeige kaum sichtbar kurze Haarrisse. Die Uhr befindet sich in ihrer Originalbox und wird mit aktuellem Patek Philippe Stammbuchauszug geliefert. Es handelt sich hier um eine extrem seltene Patek Philippe mit einem äußerst ungewöhnlichen Gold/Emaille Gehäuse, möglicherweise ein Unikat. Die Uhr befand sich Jahrzehnte in den USA. Dort wurde von Tiffany ein weiteres, schlichtes Goldgehäuse angefertigt. Das ist im Stammbuchauszug von 1992 vermerkt (Kopie liegt vor). Der Grund war vermutlich eine nicht passende Geschenkwidmung, die sich im Originalgehäuse befand. Zum Glück wurde das Originalgehäuse nicht vernichtet. Der Vorbesitzer hat 2005 einen weiteren Stammbuchauszug für die Variante im Originalgehäuse angefordert. Auch dieser liegt in Kopie vor. Nach dem Besitzerwechsel befindet sich das Werk nur noch im Originalgehäuse. Die Gravur am Rande des Innendeckels wurde auspoliert. Zur Uhr wurde 2023 ein dritter, nun aktueller Stammbuchauszug angefordert, der die Originalität und das besondere Emaillegehäuse bestätigt! Derartige Gehäusedekorationen waren in der Regel auf Kundenwusch und wurden von Patek Philippe bei ansässigen Graveuren und Emailleuren in Auftrag gegeben und fanden nicht im eigenen Hause statt. Dennoch sind sie im Stammbuchauszug erwähnt.

Ausruf: 50.000

Schätzpreis: 150.000 €

Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  Jetzt Gebot abgeben Nächstes Los

25 "Patek Philippe" Lose

246-4022 246-4022 Taschenuhr: qualitätsvolles französisches Ankerchronometer, Rodanet Paris No. 16829, ca. 1914 1.000 € - 2.500 €
246-4023 246-4023 Anhängeuhr: Miniatur-Anhängeuhr, Patek Philippe Genf um 1900 1.000 € - 1.500 €
246-4030 246-4030 Formuhr/Anhängeuhr: exquisite "Boule de Geneve" Kugelformuhr mit Granulation und Diamantbesatz, No.18474, möglicherweise Patek Philippe, Genf ca. 1860 1.000 € - 5.000 €
246-4052 246-4052 Taschenuhr: frühe, interessante Patek Philippe Taschenuhr mit ganz frühem Kronenaufzug, speziell gefertigt für M. de Arregui Madrid, ca.1868 1.500 € - 3.500 €
246-4057 246-4057 Taschenuhr: attraktive Gold/Emaille Frackuhr von Gübelin, verm. Kaliber Patek Philippe, ca. 1920 1.000 € - 3.000 €
246-4061 246-4061 Sehr seltene Patek Philippe Louis XV Taschenuhr in Rotgold, No.59020, ca. 1880 1.400 € - 4.000 €
246-4062 246-4062 Taschenuhr: extrem frühe Goldsavonnette mit Repetition, Patek Philippe für Cairelli Rom um 1851, No.3756 2.500 € - 7.500 €
246-4124 246-4124 Taschenuhr: ungewöhnliche Patek Philippe Goldsavonnette mit Repetition und Adelsmonogramm, ca.1890 6.000 € - 10.000 €
246-4126 246-4126 Armbanduhr: sehr seltene, große, weißgoldene Art Deco Herrenuhr, Jules Jürgensen "Curvex", ca. 1930 2.500 € - 5.000 €
246-4173 246-4173 Taschenuhr: Rarität, Oignon in Gold mit Repetition, königlicher Uhrmacher Gaudron, um 1710 15.000 € - 35.000 €
246-4188 246-4188 Taschenuhr: hochfeiner Patek Philippe Chronograph Rattrapante mit Gold/Emaille-Gehäuse, signiert Bailey, Banks & Biddle, No.119661/251635, ca.1904 4.000 € - 12.000 €
246-4191 246-4191 Taschenuhr: äußerst rare Rotgoldsavonnette mit 5-Minuten-Repetition, Patek Philippe Geneve No.90082, ca. 1890 7.500 € - 15.000 €
246-4220 246-4220 Taschenuhr: vermutlich Unikat, Gold/Emaille-Hochreliefuhr von Patek Philippe mit Originalbox, Genf um 1907 14.000 € - 25.000 €
246-4223 246-4223 Taschenuhr: extrem rare Patek Philippe mit Doppelkomplikation, 5-Minuten-Repetition und Chronograph, No.80355, Spitzenqualität, ca.1888 12.000 € - 30.000 €
246-4224 246-4224 Taschenuhr: Patek Philippe mit Doppelkomplikation, Chronograph und 5-Minuten-Repetition, Genf 1879 14.000 € - 30.000 €
246-4225 246-4225 Taschenuhr: technische Rarität, Patek Philippe Seconde Morte, Versuchsserie von 1868, No. 27271, mit Stammbuchauszug 20.000 € - 50.000 €
246-4229 246-4229 Armbanduhr: gesuchte Patek Philippe Calatrava Amagnetic Ref.3410 von 1965, Extrakt & Box 10.000 € - 15.000 €
246-4238 246-4238 Armbanduhr: hochfeiner, großer Patek Philippe Ärzte-Chronograph 5170J-001, Full Set von 2010 46.000 € - 60.000 €
246-4239 246-4239 Armbanduhr: nahezu neuwertige Patek Philippe Ref. 5212A-001 Calatrava Weekly Calender, Full-Set 2021 33.000 € - 45.000 €
246-4276 246-4276 Tischuhr: dekorative Boulle Pendule, 19.Jh., bedeutender deutscher Uhrmacher, Paul Thimig Dresden 1.500 € - 2.500 €

Informationen