Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  In den Warenkorb legen Nächstes Los

136-4264
- - -

Nachverkauf bis 07.10.2017
Noch 17 Tage

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 489 KB)

136-4264  Taschenuhr: feine, komplizierte Kutschenuhr in musealem Erhaltungszustand, Le Roy a Paris, um 1750/60

Ca. Ø10,2cm, ca. 864g, Silbergehäuse mit feinen Klangöffnungen, rückseitig 2 Aufzüge für Gangwerk und Weckwerk, signiertes Spindelwerk, Repetition auf Glocke, Wecker auf Glocke sowie Datumsfunktion, sehr schön erhaltenes Emaillezifferblatt und vermutlich originale Zeiger, dazu der vermutlich originale Schlüssel aus Silber, funktionstüchtig, sehr schöner Klang, museales Sammlerobjekt.

Nachverkaufspreis: 9.500
plus Aufgeld

Schätzpreis: 14.500 €

Vorheriges Los  Auf Merkliste setzen  In den Warenkorb legen Nächstes Los

3 "Le Roy" Lose

136-4013 Verkauft 136-4013 Taschenuhr: hochfeine, kleine qualitätsvolle Lepine mit Viertelstunden-Repetition, Le Roy & Fils No. 14439, Paris um 1820 Zuschlag: 950 €
plus Aufgeld
136-4061 Verkauft 136-4061 Taschenuhr: technisch interessante und seltene Spindeluhr mit 1/8-Repetition, signiert Charles Le Roy (1770-1790) Zuschlag: 1.000 €
plus Aufgeld
136-4120 Verkauft 136-4120 Taschenuhr: extrem seltene Gold/Emaille-Spindeluhr mit sogenanntem "scallop-edged-case", königlicher Uhrmacher Julien Le Roy a Paris, um 1800 Zuschlag: 4.500 €
plus Aufgeld

Informationen