Vorheriges Los Nächstes Los

201-4322 Verkauft
- - - - - -

Nachverkauf bis 29.05.2021
Vorbei

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 196 KB)

201-4322  Dosenuhr: museale deutsche Renaissance Dosenuhr, eine der frühesten tragbaren Uhren, ca.1500-1550

Ca. Ø60mm, ca. 37mm hoch, Messing, ursprünglich feuervergoldet, Bodenplatte floral verziert, Seiten mit Vogelmotiven, Zifferblatt mit Darstellung einer Windrose, 12 Tastknöpfe zur Nachtablesung, Eisenrahmenwerk, facettierte Eisenpfeiler, Spindelhemmung, eisernes Räderwerk, Waagunrast mit justierbaren Gewichten, Antrieb über Darmsaite, eiserner Zeiger, vermutlich originaler Schlüssel. Die Uhr befindet sich in einem guten Erhaltungszustand und ist immer noch gangbar. Das ist für Uhren aus dieser Zeit ein musealer Zustand. Mit nur 60mm Durchmesser handelt es sich um eine der kleinsten bekannten Renaissance Dosenuhren. Ein nahezu identisches Exemplar befand sich in der berühmten Sandberg Sammlung und wurde 2001 in Genf versteigert (Quelle: https://www.cortrie.de/go/aNo). Das Germanische Nationalmuseum besitzt eine vergleichbare Uhr und führt sie als "älteste tragbare Uhr" der Welt, datiert auf 1510. Die hier vorliegende Uhr war Bestandteil einer großen Expertenuntersuchung als Vergleichsuhr für die Uhr des Germanischen Museums. Es wurde festgestellt, dass nicht alle Teile aus einer Uhr stammen, sondern aus mindestens 2 verschiedenen Renaissance Dosenuhren. Provenienz: Dr. Crott 2005 Los 516, verkauft für ca. 28.500€.

Zuschlag: 30.000 €
plus Aufgeld

Vorheriges Los Nächstes Los

Informationen