Vorheriges Los Nächstes Los

190-4217 Verkauft
- - - - - - -

Nachverkauf bis 12.10.2020
Noch 17 Tage

Ort:
Süderstrasse 282
20537 Hamburg

PDF Download Auktionsauftrag »
(PDF 159 KB)

190-4217  Taschenuhr: absolute Rarität, Breguet "Montre Perpetuel" in fantastischem Originalzustand mit Originalbox, No.2172, verkauft an Colonel Bryce am 18. Mai 1930

Ca. Ø48mm, ca. 94g, äußerst hochwertiges 18K Goldgehäuse in ganz schwerer Ausführung, guillochiert, rückseitig mittig eine polierte Monogrammkartusche mit den Buchstaben PF, identisch mit der Bezeichnung der Box, zusätzlich das Datum 18. Mai, Gehäuse gepunzt mit der Breguet-Nummer B2172, nummerngleich mit dem Werk, extrem rares Präzisionsankerwerk in ganz flacher Ausführung und mit äußerst seltenem Automatikantrieb "Montre Perpetuel", Genfer Streifen, originales, signiertes Zifferblatt, ebenfalls guillochiert, Anzeige von 60-h-Gangreserve, gebläute Breguet-Stahlzeiger, Originalbox, innen ebenfalls signiert Breguet, ausgezeichneter Zustand, funktionstüchtig. "Montre Perpetuel" Taschenuhren von Breguet sind extrem selten und werden nur ganz selten auf einer Auktion angeboten. Die Uhr wurde 2019 in Paris überholt und präsentiert sich in einem traumhaften Sammlerzustand. Lt. Archivauskunft von Breguet wurde die Uhr am 18.Mai 1930 an einen Colonel Bryce verkauft.

Zuschlag: 18.000 €
plus Aufgeld

Vorheriges Los Nächstes Los

32 "Breguet" Lose

190-4003 190-4003 Taschenuhr: ungewöhnliche Longines Schützenuhr mit partieller Tula-Dekoration, Interlaken 1920 Jetzt nur: 400 €
plus Aufgeld
190-4006 Verkauft 190-4006 Taschenuhr: gesuchte Longines Schützenuhr Tir Federal Fribourg 1934 mit Silberkette und 2 dazugehörigen Auszeichnungen/Medaillen Zuschlag: 550 €
plus Aufgeld
190-4015 Verkauft 190-4015 Taschenuhr: qualitätsvolle Goldsavonnette der Marke Longines, Ankerchronometer Kaliber 19.80, ca.1915 Zuschlag: 870 €
plus Aufgeld
190-4020 Verkauft 190-4020 Taschenuhr: silberner Longines Chronograph mit seltenem mehrfarbigen Zifferblatt und Zähler, ca. 1915 Zuschlag: 465 €
plus Aufgeld
190-4035 Verkauft 190-4035 Taschenuhr: feine Genfer Breguet-Typ Spindeluhr mit Repetition, Francois L'Hardy No. 3714, ca. 1820 Zuschlag: 650 €
plus Aufgeld
190-4037 Verkauft 190-4037 Taschenuhr: interessante Spindeluhr mit Savonnettegehäuse und Wecker, bedeutender Genfer Uhrmacher, G. Achard & Fils à Genève, ca.1800 Zuschlag: 900 €
plus Aufgeld
190-4039 Verkauft 190-4039 Taschenuhr: französische Lepine von sehr feiner Qualität mit Schlagwerk, königlicher Uhrmacher Perrelet et Fils Paris No. 1213 & 2/44, ca. 1825 Zuschlag: 1.200 €
plus Aufgeld
190-4040 Verkauft 190-4040 Taschenuhr: wunderschöne Gold/Emaille-Savonnette im Stil der frühen Uhren von Patek & Czapek, Genf um 1850 Zuschlag: 2.000 €
plus Aufgeld
190-4042 Verkauft 190-4042 Taschenuhr: prächtige rotgoldene Louis XV Prunk-Spindeluhr mit Repetition a toc und dazugehöriger rotgoldener Chatelaine, Muller a Paris, ca. 1780 Zuschlag: 1.700 €
plus Aufgeld
190-4046 Verkauft 190-4046 Taschenuhr: hochfeine französische Clockwatch mit Stunden-Repetition und Halbstunden-Selbstschlag, Breguet & Fils No. 6672, ca.1830 Zuschlag: 1.800 €
plus Aufgeld
190-4049 Verkauft 190-4049 Taschenuhr: hochfeine, nahezu neuwertig erhaltene Lepine mit Steinzylinder, Temperaturkompensation und Repetition, signiert Breguet No. 577, Paris um 1830 Zuschlag: 2.600 €
plus Aufgeld
190-4054 Verkauft 190-4054 Tischuhr: dekorative Wiener Emailleuhr in Palmenform, ca.1800 Zuschlag: 3.600 €
plus Aufgeld
190-4072 Verkauft 190-4072 Taschenuhr: Gold/Emaille-Savonnette mit außergewöhnlicher Gehäusedekoration, Guinand & Fils Locle für den südamerikanischen Markt, ca.1860 Zuschlag: 1.000 €
plus Aufgeld
190-4113 190-4113 Taschenuhr: hochfeine Gold/Emaille-Frackuhr von Cartier, ca. 1920 Jetzt nur: 4.000 €
plus Aufgeld
190-4125 Verkauft 190-4125 Formuhr: außergewöhnlich große, museale Gold/Emaille-Mandoline in besonders seltener Ausführung, besetzt mit Perlen und Diamanten, Marchand a Geneve, ca.1800 Zuschlag: 6.500 €
plus Aufgeld
190-4126 Verkauft 190-4126 Anhängeuhr/Formuhr: eine der seltensten Gold/Emaille-Formuhren mit Diamant- und Perlenbesatz, "Die Lyra", vermutlich Genf ca. 1810 Zuschlag: 8.000 €
plus Aufgeld
190-4143 Verkauft 190-4143 Taschenuhr: Minutenrepetition der Spitzenklasse, B. Poitevin/succ. L. Gironde Paris No.63237, Paris 1913 Zuschlag: 3.700 €
plus Aufgeld
190-4180 Verkauft 190-4180 Taschenuhr: technisch hochinteressante Taschenuhr mit Repetition und Zentralsekunde, zugeschrieben Jean-Antoine Lepine No.3138, Kaliber von Decombaz, ca.1790 Zuschlag: 3.300 €
plus Aufgeld
190-4183 Verkauft 190-4183 Taschenuhr: extrem seltene skelettierte Formuhr "Amphore" mit Goldgehäuse, ca. 1800 Zuschlag: 5.500 €
plus Aufgeld
190-4185 Verkauft 190-4185 Taschenuhr: nahezu neuwertig erhaltene, hochfeine und historisch interessante Zylinderuhr mit Schlagwerk und Musikspielwerk, vermutlich aus dem Besitz von Lieutenant-General Henry George Teesdale, Royal Artillery, Genf ca.1820 Zuschlag: 4.600 €
plus Aufgeld
190-4187 Verkauft 190-4187 Taschenuhr: technische Rarität, frühe Beobachtungsuhr mit springender Zentralsekunde und Pouzait-Hemmung, signiert Breguet a Paris, ca.1810 Zuschlag: 5.600 €
plus Aufgeld
190-4189 Verkauft 190-4189 Taschenuhr: Jacquemart Figurenautomat in Ausnahmequalität, Schlag auf Glocke in Kombination mit Kommra-Hemmung, bedeutender Uhrmacher, Lepine-Schüler Hilaire Bassereau, Palais Royal, No. 147, signiert und datiert im Jahr 1800 Zuschlag: 6.000 €
plus Aufgeld
190-4191 190-4191 Taschenuhr: hochwertige goldene Spindeluhr mit Schlagwerk und Figurenautomat Jacquemart, signierter Originalschlüssel, vermutlich Genf um 1820 Jetzt nur: 4.000 €
plus Aufgeld
190-4203 Verkauft 190-4203 Taschenuhr: exquisite Gold/Emaille-Taschenuhr mit Repetition und Musikspielwerk, Piguet & Meylan, Genf um 1820 Zuschlag: 6.000 €
plus Aufgeld
190-4220 190-4220 Reiseuhr: exquisite Reiseuhr mit Sonnerie, Repetition und Wecker, Breguet Paris No.4025, ca.1900 Jetzt nur: 2.500 €
plus Aufgeld
190-4222 Verkauft 190-4222 Reiseuhr: äußerst seltene Jugendstil-Miniatur-Reiseuhr mit Emaille/Silber-Gehäuse und einzigartigem Emaillezifferblatt, Zenith No. 2439, ca. 1910 Zuschlag: 950 €
plus Aufgeld

Informationen